iconrot telefon Freising: 08161 53743-35
iconrot mail Kontaktformular
  • Home
  • Themen von A bis Z
  • Inklusion

Inklusion in der Schule

inklusion 78733 original R K B pixelio S. Hofschlaeger



 Bildquelle: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Inklusive Bildung eröffnet allen Schüler*innen faire Chancen auf Bildungsgerechtigkeit – und zwar unabhängig von sozialer und ethnischer Herkunft, Geschlecht, Förderbedarf oder anderen Faktoren. Zur Umsetzung der Inklusion können Schulen und schulische Partner*innen auf vielfältige Informationen und unterstützende Materialien zurückgreifen.

 
 
 
 
 
 

 

 

 

Angebote und Infos

Materialien und Informationen für Schulen

Profilbildung inklusive Schule - ein Leitfaden für die Praxis: Dieses kostenlose PDF dient als Impuls für inklusive Schulentwicklung 

Inklusion verWIRKLICHen - zusammen, verantwortlich, vielfältig: Eine Hilfe zur praktischen Umsetzung inklusiver Schulentwicklung an Bayerns Schulen für Lerhrkräfte, Schulleitungen, Schulaufsichtsbehörden und externe Partner

Das Inklusionsportal des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung bietet Materialien zur Schul- und Unterrichtsentwicklung unter den Gesichtspunkten der Inklusion und Informationen zu den verschiedenen Förderschwerpunkten; siehe auch zum Thema Individuelle Unterstützung - Nachteilsausgleich - Notenschutz 

Broschüre Inklusion an Schulen in Bayern - Informationen für Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen

Publikationen der BertelsmannStiftung, z.B. "Inklusive Bildung zwischen Licht und Schatten", "Unterwegs zur inklusiven Schulen", "Inklusion: Damit sie gelingen kann" oder "Sieben Merkmale guter inklusiver Schule"

 

Beratung zum Thema Inklusion

Informationen über Beratungsangebote finden Sie auf der Website des bayerischen Kultusministeriums

Mobiler sonderpädagogischer Dienst (MSD): Hier sind Lehrkräfte der Förderschule tätig, die über spezifische Kenntnisse zu den verschiedenen sonderpädagogischen Förderbedarfen sowie umfassende Erfahrungen in Unterricht, Diagnostik und Förderplanung verfügen. Dabei beraten sie Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf, deren Erziehungsberechtigte und Lehrkräfte und unterstützen zudem Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf v.a. an der allgemeinen Schule und übernehmen die Koordination der Förderung. Weitere Infos auf der Website des bayerischen Kultusministeriums.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.