iconrot telefon Freising: 08161 53743-35
iconrot mail Kontaktformular
  • Herzlich willkommen auf dem Portal Gesunde Schule!

    Ein Angebot des Gesundheitsamts Freising
  • 21 Themenbereiche rund um Schule & Gesundheit

  • Wir unterstützen und vernetzen!

  • 1
  • 2
  • 3

Informationen rund um das Thema Schule und Gesundheit

Herzlich willkommen auf dem Infoportal Gesunde Schule - ein Projekt des Gesundheitsamts Freising! Hier finden Sie zu vielfältigen Gesundheits- und Präventionsthemen Informationen über Referent*innen, schulische Angebote von Facheinrichtungen, weiterführende Links u.v.m.

Gerne können Sie uns persönlich kontaktieren. Das Angebot des Praxisbüros Gesunde Schule reicht von der Beratung zu gesundheitsfördernden Themen über die Unterstützung bei der Projektgestaltung bis hin zur Recherche von Informationen, Fördermöglichkeiten und Sponsoren. 


Viel Spaß beim Lesen und Recherchieren wünscht Ihnen 

Sabrina Dietrich
Praxisbüro Gesunde Schule
am Landratsamt Freising/Gesundheitsamt

 

Aktuelles

Aktuelles von „SCHAU HIN!“

Ein Quiz zu verschiedenen Medienthemen wie Smartphone & Tablet, Games, Surfen, Soziale Netzwerke oder Filme & Serien kann in der Präventionsarbeit den Unterricht auflockern, vorhandenes Wissen abfragen, zu Diskussionen in der Klasse anregen und macht den Schülerinnen und Schülern Spaß. Auf der Website von SCHAU HIN! findet man verschiedene Quiz-Arten, die man spielerisch in den Unterricht integrieren kann. Bilden Sie beispielsweise Kleingruppen und lassen Sie diese dann gegeneinander antreten!

Digitale Werkzeuge für den Unterricht

Digitale Werkzeuge können den Distanzunterricht sinnvoll unterstützen - und sind in Zeiten der Coronapandemie kaum mehr wegzudenken.
Eine Übersicht auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus listet Tools für Kommunikation und Kontakt zwischen Schüler*innen und Lehrkräften auf und zeigt, welches digitale Werkzeug für welchen Unterrichtszweck sinnvoll sein kann.
Das bayerische MINT-EC-Themencluster „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ hat einen Digitalen Methodenkoffer  im Rahmen der MINT-EC-Schriftenreihe herausgegeben. Die Handreichung bietet 40 Methoden zum Einsatz von digitalen Medien, zusammengefasst in einer Online-Veröffentlichung.

Präventionsteam Freising

Seit vielen Jahren vernetzen sich nun mehr schon die verschiedenen Präventionsfachkräfte im Landkreis Freising mit dem Ziel, die verhaltensorientierte Prävention nachhaltig zu fördern und vor allem Schulen, Ausbildungsstätten und Institutionen aus dem Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit beraterisch zur Seite zu stehen und bei der Planung und Durchführung von präventiven Projekten zu unterstützen.

Das Präventionsteam Freising trifft sich dabei regelmäßig, um Einsätze an den Schulen abzustimmen, Multiplikatorenschulungen, z.B. zu „Sauba bleim“, „Sei gscheit“ oder „Net-Piloten“ zu planen und neue Projekte je nach Bedarfslage im Landkreis zu entwickeln.

So fand auch ein Treffen im Oktober 2020 statt, an welchem die Jugendbeamt*innen aus Freising, Neufahrn und Moosburg teilnahmen, Vertreter*innen des Amtes für Jugend und Familie und der Kommunalen Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS), des Gesundheitsamts, der Kripo Erding sowie der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle Prop e.V. Es kam zu einem bunten Austausch, aus dem heraus beispielsweise ein gemeinsamer Flyer des Präventionsteams Freising entstand. Darüber hinaus wurde nach Wegen gesucht, auch die Grundschulen, Kitas und die offene Kinder- und Jugendarbeit im Sinne des Präventionsgedankens zu erreichen, weshalb vor allem die Zusammenarbeit mit dem Amt für Jugend und Familie sehr von Bedeutung ist.  

Kontakt mit dem Präventionsteam siehe Flyer des Präventionsteams Freising.

Medienprävention

Suchtpräventionskraft und Dipl. Sozialpädagogoge (FH) Martin Seidl bietet im Landkreis Rosenheim und auf Wunsch auch bayernweit (Kosten nach Absprache) verschiedene Workshops aus dem Bereich der Medienprävention an.

  • 3. Klasse: PC-Spiele versus "echte Spiele"
  • 4. Klasse: Internet versus Bibliothek
  • 5. und 6. Klasse: Maßvoller Umgang mit dem Smartphone
  • 5.-7. Klasse: Klassenchatregeln
  • 7.-9. Klasse: Selbst, Selfies und Social Media
  • 5.-12. Klasse: Sucht, Stress und digitale Medien
Es werden auch Multiplikatorenschulungen für Lehrkräfte oder Jugendsozialarbeiter*innen an der Schule angeboten. Möglich sind zudem Vorträge von Martin Seidl als Referent, z.B. für Elternabende. Nähere Infos dazu sind der Website zu entnehmen. 

Filmpädagogische Begleitmaterialien

Unter kinofenster.de wurde von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) eine Datenbank mit Links zu mehr als 1500 externen filmpädagogischen Begleitmaterialien herausgegeben. Dazu passende Filmhefte (siehe "pädagogisches Material zum Film" in der rechten Leiste) bieten meist umfangreiche Materialien für die schulische und außerschulische Bildung.

Medienpädagogisches Referentennetzwerk Bayern - nun auch online!

Das Medienpädagogische Referntennetzwerk Bayern unterstützt Bildungseinrichtungen bei der Planung und Durchführung medienpädagogischer Informationsveranstaltungen und vermittelt qualifizierte Referent*innen - beispielsweise wenn Sie einen Elternabend zu einem Medienthema an Ihrer Schule anbieten möchten. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Nähere Infos siehe auch Flyer. Die Informationsveranstaltungen werden wegen der Pandemiesituation nun auch online angeboten! Neu ist seit September zudem die Integration von Fragen frühkindlicher Bildung, d.h. in Elternabenden wird auch die Mediennutzung von unter Dreijährigen aufgegriffen.

Aktueller Newsletter des Präventionsteams Freising

3x im Schuljahr gibt es den Newsletter unseres Präventionsteams: Aktuelle Fortbildungsangebote für Lehrkräfte, JaS und sonstige Fachkräfte aus dem Bereich der Suchtprävention und Medienkompetenzförderung! Außerdem News aus dem Sucht- und Medienbereich.

Computerspielsucht im ICD11

Die WHO erkennt Computerspielsucht als eigenständige Diagnose an. Exzessives Spielen wurde in den ICD11-Katalog aufgenommen, siehe Artikel aus der SZ und des Fachverbands Medienabhängigkeit e.V.

Sinnesparcours zum Ausleihen für Freisinger Schulen!

Der interaktive Sinnesparcours kann kostenlos von Kindergärten, Schulen und Vereinen (aus dem LK Freising) im Gesundheitsamt Freising ausgeliehen werden, Tel. 08161-5374300, nähere Infos siehe auch in unserem Flyer!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.