iconrot telefon Freising: 08161 53743-35
iconrot mail Kontaktformular
  • Home
  • Themen von A bis Z
  • Uncategorised
  • Lebenskompetenzen - Angebote im Landkreis Freising

Lebenskompetenzen - Angebote im Landkreis Freising

Klasse2000 - Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention

Klasse2000 ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse und wird von Lehrkräften und externen Gesundheitsförderern durchgeführt. Es stärkt das Selbstwertgefühl der Kinder, vermittelt ihnen soziale Kompetenzen, Wissen über ihren Körper und eine positive Einstellung zur Gesundheit – denn starke Kinder brauchen weder Drogen noch Gewalt. Ziele: die Kinder kennen ihren Körper, entwickeln eine positive Einstellung zur Gesundheit, sie kennen die Bedeutung von Ernährung und Bewegung, entwickeln persönliche und soziale Kompetenzen und lernen den kritischen Umgang mit Alltagsdrogen. Zielgruppe: Schüler*innen der 1. bis 4. Klassen, Lehrkräfte erhalten praxiserprobte Unterrichtsvorschläge, Eltern werden über einen Elternabend und regelmäßige schriftliche Informationen eingebunden. Umfang: Ca. 15 Einheiten jeweils 45-60 Min. vormittags während der Unterrichtszeit. Kosten: 240 € pro Klasse und Schuljahr, können als Spende steuerlich geltend gemacht werden

zammgrauft - Von Antigewalt bis Zivilcourage

Multiplikator*innenausbildung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte zur Förderung von Zivilcourage und Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei Schüler*innen von 11-18 Jahren. Die Methoden können im Rahmen eines Projekttages oder flexibel im Unterricht eingesetzt werden und sollten idealerweise als fester Bestandteil im Schulkonzept installiert werden. Nähere Infos siehe hier. Siehe auch Link zur Homepage der bayerischen Polizei.

Kontakt in Freising: Owacht - Verein zur Förderung der Präventionsarbeit im Landkreis Freising e.V.
Weitere Themen von Owacht: Suchtprävention, Schulbusbegleitung, Jugendkriminalität, sexuelle Gewalt, Krisenmanagement an Schulen, Medienschutz, Sicherheit auf dem Schulweg

 

aufgschaut - Selbstbehauptung und Zivilcourage

Multiplikator*innenausbildung für Grundschullehrkräfte (primär) zur Förderung von Selbstbehauptung und Zivilcourage bei Schüler*innen von 6-10 Jahren. Die Methoden können im Rahmen eines Projekttages oder flexibel im Unterricht eingesetzt werden und sollten idealerweise als fester Bestandteil im Schulkonzept installiert werden.
Nähere Infos siehe hier. Siehe auch Link zur Homepage der bayerischen Polizei

Kontakt in Freising: Owacht - Verein zur Förderung der Präventionsarbeit im Landkreis Freising e.V.

 

Lions-Quest „Erwachsen werden“ - Für Lebens- und Sozialkompetenzen

Lehrer*innen und anderen Berufsgruppen aus dem sozialen Bereich werden Methoden zur Gruppenbildung und Moderation vermittelt sowie zur Förderung von Lebenskompetenzen, zum Umgang mit den eigenen und den Gefühlen anderer und zur kommunikativen Problemlösung; komplettes Curriculum für die Klassen 5 bis 8/9.
Ziele: Lions-Quest „Erwachsen werden“ wirkt sich positiv auf das Klassenklima und die Lernatmosphäre aus, es fördert die Gesundheit und Resilienz der Schüler*innen und erweitert den Handlungsspielraum und das Rollenverständnis der Lehrer*innen.

Siehe auch die weiteren Angebote von Lions-Quest "Erwachsen handeln" - Für Empathie und Demokratieverständnis (15-21 Jahre) und "Zukunft in Vielfalt" - Für interkulturelle Kompetenz (10-21 Jahre)

 

Sinnesparcours zur Lebenskompetenzförderung, zum Ausleihen für Freisinger Schulen

Der interaktive Sinnesparcours kann kostenlos von Kindergärten, Schulen und Vereinen (aus dem LK Freising) im Gesundheitsamt Freising ausgeliehen werden.
Tel. 08161-5374300, nähere Infos siehe auch in unserem Flyer

 

Kinder stark machen - für ein suchtfreies Leben

Die Mitmach-Initiative Kinder stark machen der BZgA  zielt auf eine frühe Suchtvorbeugung ab dem 4. Lebensjahr - ob in Elternhaus, Sportverein, Schule oder Kindergarten. Mit der „Kinder stark machen“-Tour besucht das Team der BZgA gemeinsam mit lokalen Präventionsstellen große und kleine Familien- und Sportveranstaltungen in ganz Deutschland. Möglich ist es aber auch, persönlich im Kindergarten, Sportverein oder in der Schule das Programm umsetzen und zum Beispiel eine Veranstaltung oder Projekt unter das Motto „Kinder stark machen“ zu stellen. Im kostenlosen „Kinder stark machen“-Paket finden sich Informationsbroschüren zur Auslage an einem Infotisch, T-Shirts, ein Banner sowie Spiel- und Werbematerialien. Speziell für Eltern, die im Kindergarten oder Schule andere Eltern über „Kinder stark machen“ informieren wollen, gibt es die Elternabend-Box. Auf der Website finden sich auch konkrete Praxisbeispiele für den Bereich Schule.

Wenn Sie gerne eine Veranstaltung oder ein Projekt zum Thema "Kinder stark machen" an Ihrer Schule oder in Ihrer Einrichtung durchführen möchten, können Sie zur Unterstützung gerne das Praxisbüro Gesunde Schule kontaktieren! Zur Ansicht steht dem Praxisbüro zudem ein "Kinder stark machen"-Paket zur Verfügung.

 

Caritas Schuldenprävention an Schulen: "Ich k€nn mich aus!"

Im Präventionsprogramm Ich k€nn mich aus! werden wichtige Kenntnisse im Bereich Finanzkompetenz vermittelt, Schuldenfallen aufgezeigt und dazu angeregt, Konsumdenken zu hinterfragen. Ziele: Finanzwissen vermitteln, Umgang mit dem eigenen Geld, für Werbung und Konsum sensibilisieren, Haushaltsplanung, Unterstützung von Eltern und Lehrer*innen

Siehe auch weiteres Informations- und Unterrichtsmaterial zum Thema

 

Viele verschiedene Angebote, auch zu obigem Thema beim Zentrum der Familie

siehe Link (PDF des Programmheftes)

 

Vorträge zum Thema

Verschiedene Vorträge von Heidi Scheels, Paar- und Familientherapeutin sowie Supervisorin (DGSF), zum Thema, auch gut geeignet für Elternabende, z.B. "Kinder werden widerstandsfähig...", "Wie viel Förderung bereitet Kinder aufs Leben und die Schule vor?" oder "Mit Jugendlichen über Reizthemen sprechen"

 

FREUNDE: starke Kinder - gute Freunde

Lebenskompetenzförderung in Kindertageseinrichtungen; das Programm FREUNDE vermittelt wichtige sozialemotionale Kompetenzen im Vorschulalter und beugt Sucht- und Gewaltentstehung vor. Es bildet Erzieherinnen und Erzieher fort und fördert die Zusammenarbeit mit Eltern in den Kindertageseinrichtungen. FREUNDE ist fachlich bei der Aktion Jugendschutz angesiedelt und wird institutionell von der Stiftung FREUNDE getragen. Es werden die Lebenskompetenzen und das Selbstbewusstsein der Kinder bereits im frühen Alter gestärkt (z.B. Selbstwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Problemlösefähigkeit in Gruppen, Umgang mit Stress und Emotionen sowie kreatives und kritisches Denken). Bei Interesse im Landkreis Freising kontaktieren Sie uns!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.