iconrot telefon Freising: 08161 53743-35
iconrot mail Kontaktformular

Digitale Medien - Angebote im Landkreis Freising

Sei gscheit

Sabrina Dietrich vom Gesundheitsamt Freising und Walter Schollerer von der Kripo Erding bilden im Rahmen einer Schulung Lehrkräfte an weiterführenden Schulen, Jugendsozialarbeiter*innen an der Schule und sonstige pädagogische Fachkräfte aus der Jugendarbeit zu Multiplikator*innen für das Projekt "Sei gscheit" aus. Dadurch werden sie befähigt, Workshops in Schulklassen (oder Jugendgruppen) anzubieten, um die jungen Menschen darin zu unterstützten, den eigenen Medienkonsum kritisch zu reflektieren, rechtliche Grundlagen kennen zu lernen und einen sinnvollen Umgang mit digitalen Medien vermittelt zu bekommen. Auf jugendgerechte Art kann so die Medienkompetenz gestärkt werden. Die Jugendlichen lernen ihre Rechte und Pflichten kennen, werden auf Möglichkeiten und Risiken hingewiesen und bekommen Hilfestellungen für eine sorgsame Nutzung. Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler in Freising ab der 5. Klasse und aufwärts. Dauer: Ein bis zwei Vormittagseinheiten (je nach Auswahl der Inhalte) von 8 bis 13 Uhr.

Dank Unterstützung des Owacht e.V. (Verein zur Förderdung der Präventionsarbeit im Landkreis Freising, https://www.fs-owacht.de/), ist die Fortbildung kostenlos, lediglich der Materialordner, welchen jede*r Teilnehmer*in erhält, muss selbst finanziert werden. Nach Abschluss der Fortbildung erhält man ein Zertifikat, das zur Durchführung von „Sei gscheit“ an Schulen und entsprechenden Einrichtungen berechtigt.

Bei Interesse an einer Schulung Kontakt über Walter Schollerer, Tel.: 08122-968414, walter.schollerer(at)polizei.bayern.de oder Sabrina Dietrich, 08161-5374335, sabrina.dietrich(at)kreis-fs.de

 

Net-Piloten

Ein evaluiertes Peer‐Projekt an Schulen. Net‐Piloten sind 14‐bis 18‐jährige Schüler*innen aller Schulformen, die in einer 20‐stündigen Ausbildung geschult werden, um jüngeren Mitschüler*innen Informationen rund um Computer‐ und Internetnutzung, deren Risiken und Wirkungen sowie den verantwortungsvollen Umgang damit näher zu bringen. Durch die Sensibilisierung zu einer verantwortungsvollen Nutzung soll problematischem Medienkonsum vorgebeugt werden. In einer zweitägigen Fortbildung sollen Lehrkräfte oder Jugendsozialarbeiter*innen an Schulen zu Multiplikator*innen (mind. zwei pro Schule) ausgebildet werden. Diese wiederum sollen die "Net‐Piloten" an den Schulen ausbilden und die Peer‐Maßnahme an ihrer Schule initiieren und begleiten können. Weitergehende Unterstützung erhalten sie bei Bedarf durch unser Präventionsteam (Gesundheitsamt Freising, Prop e.V. Freising, Kripo Erding). Nähere Infos zu den „Net-Piloten“ unter https://www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de/.

Bei Interesse an einer Schulung zu den „Net-Piloten“ kann man sich wenden an Sabrina Dietrich, 08161-5374335, sabrina.dietrich(at)kreis-fs.de.

 

Medienscouts

Als „Medienscouts“ werden Schüler*innen ab der Mittelstufe bezeichnet, die speziell dazu ausgebildet werden, ihre meist im Rahmen einer Arbeitsgruppe oder eines Wahlkurses erworbene Medienkompetenz in diverser Form an jüngere Mitschüler*innen (ab der Grundschule) weiterzugeben. In Zusammenarbeit mit dem Medienscout e.V. werden im Rahmen einer Multiplikatorenschulung Fachkräfte aus verschiedenen Schulen und Institutionen dazu befähigt, Medienscout-Schüler*innengruppen anzuleiten, um auf dieser Basis sukzessive ein Medienscout-Netzwerk im Landkreis Freising aufzubauen. Sie erhalten theoretisches und praktisches Wissen sowie zahlreiche Materialhinweise und Kontakte zur Implementation und Schulung von Medienscout-Schüler*innengruppen. Die Kosten für Referent*innen und Material werden durch die Unterstützung des „Owacht e.V.“ getragen.

Die Zusammenarbeit mit dem Medienscout e.V. hat dabei zum Ziel, dieses einzigartige Peer-Projekt auch in Freising und Erding zu etablieren. Das Gesundheitsamt, die Kripo Erding sowie Prop e.V. fungieren dabei als Vermittler und Unterstützer an den Schulen und sollen helfen, Unsicherheiten bei den schulischen Fachkräften abzubauen, Kompetenzen zu erweitern und die konkrete Umsetzung im schulischen Alltag zu ermöglichen.

Bei Interesse an einer Schulung zu den „Medienscouts“ kann man sich wenden an Sabrina Dietrich, 08161-5374335, sabrina.dietrich(at)kreis-fs.de.