Kontakt

Bernd Sauer

Bernd Sauer
Tel. 08161/5374300
Opens window for sending emailE-Mail senden
Gesundheitsamt Freising/
staatl. anerkannte
Schwangerenberatung
Johannisstraße 8
85354 Freising
www.schwanger-fs.de

Petra Rabus

Petra Rabus
Tel. 08161/5374300
Opens window for sending emailE-Mail senden
Gesundheitsamt Freising/
staatl. anerkannte
Schwangerenberatung
Johannisstraße 8
85354 Freising
www.schwanger-fs.de  

Mitmachparcours zu Liebe, Sexualität, Partnerschaft und Aids - ein Kooperationsprojekt

 

Der Mitmachparcours ist eine erlebnisorientierte Ausstellung für größere Gruppen. An mehreren Stationen (i.d.R. 5) können sich ca. 60 Jugenliche mit den u.g. Themen gleichzeitig auseinandersetzen. Die inhaltliche Ausgestaltung des Parcours, sowie auch der genaue Ablauf,  ist nach Wunsch der Schule variabel.

Ziel der Veranstaltung

Wissenserweiterung, Förderung von Kommunikation, sexueller Identität, Persönlichkeit und Selbstbewusstsein, sowie von Eigenverantwortlichkeit und realistischer Risikoeinschätzung bezüglich Schwangerschaft und HIV.

Zielgruppen

SchülerInnen der 7. bis 10. Klasse, Lehrkräfte und Eltern

Anzahl der Teilnehmer

50 - 60 Teilnehmer

Methoden

An den einzelnen Stationen werden die oben genannten Themen in Gruppen erlebnisorientiert behandelt. In maximal 5 Stationen können sich die Jugendlichen mit Liebe, Sexualität, Partnerschaft, Verhütung, Übertragung und Schutz vor HIV spielerisch auseinander setzen.

Durchführung der Maßnahme

Gesundheitsamt Freising in Kooperation mit anderen Fachkräften.

Einheiten pro Schuljahr

1 Einsatz pro Klasse

Dauer der Einheiten

2-3 Schulstunden pro Klasse

Veranstaltungsort

Schule, andere Veranstaltungsräume

gewünschte Ausstattung

Entsprechend große Räumlichkeit (Turnhalle, Aula, oder mehrere Klassenzimmer), evtl. Medienwagen (DVD, Video)

Kosten

kostenlos

gewünschte Kontaktperson in der Schule

Lehrer, Schulleitung, JAS, SMV

Einbindung von SchulakteurInnen

Einbindung der Schulakteure zur Vorbesprechung, Themenabklärung , Kooperation und Koordination ist notwendig.

Verknüpfung mit weiteren Angeboten

Idealerweise erfolgt die Einbindung in ein schulisches Gesamtkonzept zur Sexualaufklärung.

Nachhaltige Implementierung

Es erfolgt bisher eine Vernetzung mit anderen, externen Einrichtung der Sexualpädagogik und Jugendarbeit. Eine Verankerung des Angebots als fester Bestandteil des Schulprofils verläuft bei den einzelnen Schulen unterschiedlich, häufig werden Folgeprojekte initiiert.

Evaluation

Es erfolgt ein Feedback durch die SchülerInnen (Methode unterschiedlich), und eine gemeinsame Auswertung mit den beteiligten KooperationspartnerInnen.
Abschließende Besprechung des Parcours erfolgt mit Lehrern und JAS

weitere Informationen

www.bzga-ausstellungen.de

Literatur:
BZgA Forum Sexualaufklärung und Familienplanung Heft 2/2006 international -Titel: Der BZgA Mitmachparcours wirkt -weltweit!. Autoren: Regina Krause, Beate Lausberg

 

Nach oben