Kontakt

Dr. Monika Stützle-Hebel

Dr. Monika Stützle-Hebel
Tel. 08161-534 728
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailE-Mail senden
IOS-Mensch und Organisation München
Eschenweg 11, 85354 Freising
www.ios-muenchen.de

Diagnose Schulgesundheit

Wie gesund ist unsere Schule für uns? Oder macht sie uns eher krank? Was sind an unserer Schule die Faktoren, die unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Arbeitslust befördern oder beeinträchtigen? Diese Fragen statt durch eine Fragebogenerhebung in offenen Gruppengesprächen in der ganzen Schulgemeinschaft (oder interessierten Teilen davon) gemeinsam zu beantworten, ist eine Form von Organisations-Diagnose, die zugleich eine wichtige Intervention zur Klimaverbesserung beinhaltet.

Ziel der Veranstaltung

Gruppendynamische Diagnose der Dynamik der eigenen Schulklasse und Ansatzpunkte für deren Veränderung, Verständnis der eigenen Rolle in dieser Dynamik und der eigenen Handlungsspielräume.

Zielgruppen

SchülerInnen alle Altersgruppen, Lehrkräfte, Eltern, JugendsozialarbeiterInnen an Schulen, SchulpsychologInnen, Schulleitung

Methoden

Verschiedene Formen der Visualisierung von Organisations- und Gruppenstrukturen, Prozessanalyse der Organisationsdynamik, Gruppengespräche in wechselnden Konstellationen (je nach Fragestellung). Dies alles in Workshop-Form unter starker Beteiligung der Teilnehmenden. An dafür passenden Stellen kurze theoretische Inputs zur Erhellung der besprochenen Phänomene.

Durchführung der Maßnahme

Dr. Monika Stützle-Hebel, Trainerin für Gruppendynamik (DAGG), Supervisorin (BDP) und Gestalttherapeutin (DVG)

Dauer der Einheit

1-2 Tage

Veranstaltungsort

 An der jeweiligen Schule

gewünschte Ausstattung

kommt auf die Größe an. Sicher notwendig sind Flipcharts und Pin-Wände (Papier, Stifte, Karten …)

Kosten

900,- € pro Tag

gewünschte Kontaktperson in der Schule

Schulleitungen und Lehrer-, Schüler- und Elternvertreter der Schule. Evt. Schulentwicklungs-Steuergruppen

Einbindung von SchulakteurInnen

Eine Einbindung von Schulakteuren kann bei  Veranstaltungen sinnvoll sein, um z.B. die Weiterführung eines initiierten Projektes zu gewährleisten und damit den Anspruch der Nachhaltigkeit  zu erfüllen.

Nachhaltige Implementierung

Die Teilnehmenden selbst werden in ihrer professionellen Kompetenz stark eingebunden werden, so dass darüber hinaus keine Einbindung von Schulakteuren notwendig und sinnvoll erscheint.

Eine begleitende Supervision/Coaching zur weiteren Unterstützung für daraus erwachsende Projekt-Teams oder eine Fortsetzung in Organisationsentwicklungstagen ist wünschenswert und kann vereinbart werden.