Josef Hofmiller macht Müslipause

Eine ungewöhnliche Aktion zum Thema "Gesundes Pausenbrot" gibt es seit einiger Zeit am Josef Hofmiller Gymnasium in Freising. Denn hier wird das Pausenbrot einmal in der Woche gelöffelt...

Monika Seidl, eine engagierte Mutter berichtet über das Projekt "Müslipause":

"Auf Initiative der SportlehrerInnen des Josef-Hofmiller Gymnasium fand im vergangenen Schuljahr eine 4-wöchige Testphase des Müsli-Verkaufs in der großen Pause statt.

Dies war so erfolgreich, dass diese den Elternbeirat um Unterstützung gebeten haben.

Als Sponsor für die Milchprodukte konnte die Fa. Weihenstephan gewonnen werden.

Zur Zeit sind wir zehn Mütter, v.a. aus dem Kreis der Klassenelternsprecherinnen, die seit Ende Januar mittwochs in der großen Pause mit Unterstützung der Schüler der sechsten Klassen den Müsli-Verkauf organisieren. Das heißt Milch und Joghurt bei Weihenstephan abholen, Müsli besorgen, Obst schneiden, die "Verkaufsstelle" herrichten und anschließend wieder aufräumen und abspülen.

Die Nachfrage für Obst und Müsli ist so groß, dass die Nachfrage von anfangs 15 verkauften Müslis auf derzeit 90 gestiegen ist.

Für einen reibungslosen Ablauf müssen vier Mütter anwesend sein.

 

Weitere Infos zum Thema Gesunde Schule am JoHo unter Link