Lernen lernen am Gymnasium Moosburg

Seit dem Schuljahr 2001/2002 gibt es am Karl Ritter von Frisch Gymnasium Moosburg die so genannte Teamstunde in den 5. Klassen. Es handelt sich hierbei um ein Versuchsprojekt, das aber kontinuierlich weitergeführt und entwickelt wurde. In einer eigenen Wochenstunde werden den Kindern fächerübergreifend Arbeitstechniken und soziale Kompetenzen vermittelt.

Herr Loibl, Konrektor des Gymnasiums, berichtet:

Unsere Teamstunde steht auf drei Säulen:

    • Mehrere Lehrkräfte arbeiten im Team, praktizieren z.T. auch Teamteaching.
    • Die Schüler lernen, wie man lernt und wie man möglichst effektiv lernt.
    • Sie trainieren auch soziale und kommunikative Fertigkeiten.

    ad 1:

    Die Lehrkräfte für Deutsch, Englisch, Mathematik und Erdkunde bzw. Biologie bilden jeweils ein Klassenteam. Sie haben in der Regel eine gemeinsame Freistunde, in der sie ihre Teamstunden planen und sich austauschen können. Es besteht stundenplantechnisch auch die Möglichkeit, dass mehrere Teamlehrer gemeinsam vor der Klasse stehen können. Die Inhalte dieser Teamstunden wurden von allen  Teams gemeinsam geplant, ihre Umsetzung wird jedoch flexibel gehandhabt.

    ad 2:

    Das Material für das Methodentraining wurde von den Teamlehrern in Kleingruppen selbst erstellt. Sie stützten sich dabei vorwiegend auf H. Klippert, Methodentraining, Beltz Verlag, 10. Aufl., 1999. Im Lauf des Schuljahres sollten folgende Inhalte vermittelt werden:

      • Ordnung am Arbeitsplatz
      • Hausaufgabenorganisation
      • Heftführung
      • Lernen mit dem Karteikasten
      • Arbeit mit Nachschlagewerken
      • Vorbereitung von Schulaufgaben
      • Anlaufschwierigkeiten beim Lernen
      • Lernstrategien
      • Textarbeit
      • Mitarbeit im Unterricht
      • Konzentration

      ad 3:

      Bei der Vermittlung von Sozialkompetenz stützten sich die Teamlehrer weitgehend auf das ALF-Curriculum, ein bereits an vielen Schulen erprobtes und auch wissenschaftlich ausgewertetes Programm zur Stärkung der Persönlichkeit und zur Suchtprävention (ALF steht hier für Allgemeine Lebenskompetenzen und Fertigkeiten). Das Programm wurde z.T. ergänzt durch Material aus dem Lions-Quest-Projekt Erwachsen werden. Folgende Inhalte sind für die 5. Klasse vorgesehen:

        • Sich kennen lernen
        • Sich wohl fühlen
        • Informationen zum Rauchen
        • Gruppendruck widerstehen
        • Kommunikationsfertigkeiten und soziale Kontakte
        • Gefühle ausdrücken
        • Selbstsicherheit
        • Informationen zu Alkohol
        • Medien und Werbung widerstehen
        • Entscheidungen treffen / Problemlösung
        • Verbesserung des Selbstbildes
        • Freizeitgestaltung

        Bisher bewerten die meisten beteiligten Lehrkräfte das Projekt sehr positiv. Noch sind wir motiviert, nicht zuletzt auch durch die gute Resonanz, die unsere Teamstunde bei den Schülern findet.

        Ebenfalls sehr gute Auflistung verschiedener Ansätze:
        www.schulberatung.bayern.de